Home / Entwicklungen / picoSIP - Fernsteuerbarer SIP-Stack

picoSIP - Fernsteuerbarer SIP-Stack

Kategorie: EntwicklungenErstellt: 14.11.2007 - 10:43 Geändert: 25.03.2008 - 11:25
Autor: Stefan Abu Salah
Entwicklung durch Jens Hornung und Stefan Abu Salah

filepicoSIP ist ein völlig neuartiger SIP-Stack. Dieser Stack unterscheidet sich auf Grund seiner Architektur gänzlich von anderen SIP-Stacks. Durch die strickte Trennung von Anwendung und Stack kann die Entwicklungszeit neuer Applikationen drastisch gesenkt werden. Insbesondere bieten sich mit picoSIP Möglichkeiten völlig neuartige Applikationen zu Schaffen. Die Applikation braucht nun nicht mehr in der Lage zu sein SIP zu "sprechen". Diese Aufgabe übernimmt picoSIP. Die Kommunikation zwischen Anwendung und picoSIP findet über einen eigens hierzu realisierten Kommunikationskanal statt. Da für denn Kommunikationskanal eine IP-Verbindung gewählt wurde müssen Anwendung und Stack nicht auf demselben System untergebracht werden. picoSIP lässt sich von beliebigen Anwendungen über IP-Netze fernsteuern. picoSIP ist in der Lage fast beliebig viele SIP-Sessions getrennt voneinander zu verwalten. Hierdurch eignet es sich nicht nur dazu multimediale Applikationen zu unterstützen, sondern bietet genügend Reserven für aufwendige SIP-Anwendungen wie beispielsweise Applikationsserver oder Lastgeneratoren.

Was picoSIP bereits kann:


Bisher unterstützt picoSIP einfache SIP-Kommunikation. Folgende Nachrichten wurden bisher implementiert: INVITE, BYE, ACK, OK, Ringing, Trying, REGISTER. Mit diesen Nachrichten ist es möglich sowohl eine Registrierung an beliebigen SIP-Registraren durchzuführen, als auch über diesen beliebige Datenströme (z.B. VoIP) zu signalisieren. Durch frei definierbare SDP-Attribute können beliebige Codecs, Mediatypen etc. signalisiert werden.

Was ist in Planung:


- XML-Kommunikation mit den Anwendungen (neben der bereits implementierten CSV-basierten)
- Derzeit wird an einer Umsetzung von PRACK gearbeitet
- Die interne Kommunikationslogik wird weiter verfeinert
- SIP-Fehlercodes müssen implementiert werden
- Dokumentation
- Realisierung als Daemon

Programmiersprache: C++
Betriebssystem: nahezu unabhängig

Bookmark auf del.icio.usBookmark auf Mister WongBookmark auf BlinklistBookmark auf GoogleBookmark auf LinkarenaBookmark auf YiggBookmark auf FolkdBookmark auf Yahoo
Home / Entwicklungen / picoSIP - Fernsteuerbarer SIP-Stack
simplum